Große historische Apfelsortenschau und Äpfel zum Probieren in der Woche vom 10.12.18 bis Samstag, den 15.12.18 zu unseren Öffnungszeiten, am Samstag von 10.00-13.00 Uhr. -Erst Probieren, dann Pflanzen –

In einer historischen Apfelsorten-Ausstellung in unserer Baumschule zeigen wir in der Woche vom 10.12.18 bis zum 15.12.18 zu den angegebenen Öffnungszeiten auf unserer Internetseite über 200 alte regionale Apfelsorten, wie z. B. Krügers/Celler Dickstiel, Himbeerapfel, Mühlenapfel, Hasenkopf/ Echter Prinz, Goldparmäne, Berlepsch, Rote Französische Renette und bietet viele davon für unsere Besucher zum Probieren an.

Wir vermehren und kultivieren in unserer Baumschule alte, regionale Obstsorten, um sie den Interessierten wieder näher zu bringen und um die alten Sorten zu erhalten. Diese alten Obstsorten sind robust, widerstandsfähig und erzeugen makellose Früchte, ohne dass sie behandelt werden müssen.

Nach dem Probieren unserer angebotenen Apfelsorten, können Sie sich entscheiden, welchen Baum Sie pflanzen möchten, frei nach dem Motto: „Erst Probieren, dann Pflanzen!“

Die Früchte der alten Obstsorten erhalten Sie in unserem Hofladen, wir bieten ihnen eine Vielzahl an historischen Apfel- und Birnensorten an, die auch sehr gut von Allergikern vertragen werden. Wir bieten Probierpakete fü Allergiker.

Der Obstgarten hat sehr viele zufriedene Kunden, auch Kunden, die allergisch auf moderne Obstsorten reagieren, die aber die alten Sorten sehr gut vertragen und einfach wieder hineinbeißen und genießen können. Die Probierpakete für Allergiker werden sehr gerne genommen.

In der Ruhe und Unversehrtheit der Natur wachsen die vielfältigen Sortenbäume der Obstbaumschule & Obstgarten Dr. Ute Hoffmann heran. Wir bieten eine große Vielzahl Bäume alter Sorten, sind es nun Hochstämme für die Streuobstwiesen oder ist es ein Buschbaum für den Hausgarten mit wenig Platz oder aber ein großer, schön gewachsener Solitärbaum als „Hingucker“. Hier findet jeder seinen Baum!

Sie werden über die Früchte der Sortenausstellung staunen, wieviele robuste, alte Obstsorten es gibt, die sonst nirgendwo mehr im Handel zu bekommen sind. Bäume und Früchte und unsere weiteren Produkte werden nach den Bioland-Richtlinien erzeugt. Auch bieten wir sortenreine Obstsäfte und Obstbrände an. Wenn Sie die alten Obstsorten wiederentdeckt haben, besteht die Möglichkeit, sich einen Baum in den eigenen Garten zu pflanzen. Dafür bietet Dr. Ute Hoffmann-Deterding Ihnen 600 gesammelte
Apfelsorten, 100 Birnensorten, 50 Kirschsorten, 70 Pflaumensorten, diverse Quitten, Pfirsich, Aprikosensorten, sowie ein großes Sortiment an essbaren Beerenobststräuchern an. Die gesamten Produkte der Obstbaumschule und des Obstgartens finden sie hier auf unserer Internetseite.

Wir beraten Sie gerne bei der Pflanzung im eigenen Hausgarten und beim Anlegen einer Streuobstwiese, auch bei der Pflanzung von größeren Solitär-Obstbäumen. Auch gehört der Obstbaumschnitt mit zum Angebot unserer Firma. Erst probieren sie die alten Apfelsorten, bevor Sie einen Baum pflanzen. Einfach anrufen und einen Termin vereinbaren oder zu unseren angegebenen Öffnungszeiten kommen: Krügers Dickstiel oder Celler Dickstiel gibt es hier zu probieren. Auf der Containerfläche gibt es reichlich
Auswahl an Pflanzen in Töpfen oder als wurzelnackte Ware direkt vom Acker.
Alte Apfelsorten – neu entdecken
Erst Probieren, dann Pflanzen!
Bioland Obstbaumschule
Allergiker geeignetes Obst zum Probieren

Wir haben für Sie geöffnet:
Sa. 15.12.18 von 10.00 – 13.00 Uhr.

Achtung! Samstag den 08.12.18 bleibt unsere Baumschule geschlossen.